Theater

Regiearbeit bereitet mir schon seit längerer Zeit sehr viel Freude. So entstanden im Lauf der Jahre zwei Opernproduktionen und eine Musicalproduktion an verschiedenen Schulen in Zusammenarbeit mit deren Lehrern und Schülern, meinen Gesangs-Schüler*innen und Gastsängern.

Es reizt mich, mit nur wenigen Mitteln Inszenierungen zu verwirklichen, die den personellen und technischen Mitteln der Schulen angepasst sind und abendfüllende Werke sinnfällig zu kürzen, damit auch kleinere Kinder mitwirken und zuhören können.

So führten wir „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck am Engelsburg-Gymnasium Kassel, „Die Zauberflöte“ von W.A. Mozart an der Heinrich-Schütz-Schule Kassel und zuletzt 2018 das selbst zusammengestellte Musical „Wanted“ an der Albert-Schweitzer-Schule Kassel auf, wobei z.B. eine ganze Jahrgangsstufe im Fach „Darstellendes Spiel“ szenisch mitwirkte. Alle Beteiligten hatten großen Spaß! Schüler*innen, die bislang teilweise wenig aktiven Zugang zu Musik hatten, lernten, sich zur Musik zu bewegen und aktiv zu hören.

 Als reizt es mich selbst auch einmal „fremdzugehen“ und so entstanden zwei sehr erfolgreiche Koproduktionen mit Verena Joos (Text, Dramaturgie) und Reinhard Karger (Regie, Musikkonzeption, Übersetzungen): Die beiden Theaterabende „Seeblick“ , ein Schauspiel für zwei mit Musik, und „Ziehen Sie mich aus“ , eine Liebeserklärung an das französische Chanson. Letzteres als Gastspiel auf der Kleinkunstbühne „TIF“ des Staatstheaters Kassel mit den Künstlern Udo Krüger (Klavier und Arrangements) und Till Spohr (Kontrabass).

Seeblick: Eine Tragikomödie von Verena Joos/ Regie Reinhard Karger. Es spielen und singen: Traudl Schmaderer (Hilde) Hugo W. Scholz (Walter) Hartmut Schmidt (Akkordeon).

Foto: Andreas Fischer.